Begebt euch in euer Herzenskämmerlein und betet:

 "Liebster, heiligster Vater JESUS, schaue gnädig auf uns arme Erdenkinder herab und gib uns Deine Gnade, auf daß wir gestärkt werden mit Deinem Geiste, wir mit Ihm alles vollbringen können, was Du uns verkündigt hast. Wir Menschen sind aus uns wie leere Gefäße, die da, 0 Herr, von Dir erfüllt werden müssen, auf daß sie stark werden in Dir. Wir sind aus uns ohne Leben, wenn Du es uns nicht geben würdest. Herr, wir sind aus uns nichts als leblose Gegenstände, die erst durch Dich zum Leben erwachen. Liebster Vater aller Wesen, erbarme Dich unser ! Siehe gnädig auf unsere Schwachheit herab! Gib uns von Deiner Stärke; auf daß wir Dir dienen können zu Deiner Ehre in Ewigkeit. Herr, nichts ist Unser als unsere Schwachheit, die wir uns erworben haben durch die Sünde. Herr, erbarme Dich unser! Gib uns aus Deiner Fülle, sonst müssen wir verderben in unserer eigenen Schuld.

Wohl haben wir in uns einen göttlichen Funken, der Du bist.

0 Gott, doch sehr selten verbindet sich unsere Seele mit ihm, da sie tausend irdischen Geschäften nachläuft und Dich ganz vergißt.

Wie können wir, liebster Vater, eine Rettung erlangen aus unserer Not? Sage es uns aus Deiner unbegreiflichen Liebe und Erbarmung. Wir wollen Dir folgen und Deinem Worte gemäß leben. Liebster Vater, Dein heiligster Wille geschehe! Er sei unser Wille in alle 'Ewigkeit! Amen"

Liebe Kinder, ICH bin bei euch, da ihr aus ganzem Herzen demütig seid. ICH will MICH euch immer nahen, da ihr nach MIR verlangt, als euer höchstes Gut, als euer Leben selbst. Seht, wenn ihr MICH immer so ruft, dann werde ICH euch erhören und werde bei euch sein als euer liebster Vater, der seine Kinder aus der Not befreit. ICH weiß eure Schwäche, ICH kenne ihre Entstehung, deshalb sage ICH euch: Wer da die Welt noch liebt, da er glaubt, durch sie glücklich zu werden, der ist noch nicht geschickt für Mein Reich. Wer da auf tausend Geister baut, die da selbst gefallen sind, der wird die innere Freiheit nicht erlangen; er wird vielmehr einen dornenvollen Weg gehen, der ihn nur schwerlich dem Licht näher bringt.

Wer da zufrieden ist mit dem Unerlösten, der wird das Erlöste nicht erlangen, das da aus MIR kommt.

Deshalb sei euch geraten: Erhebt eure Seele, indem ihr dem Irdischen so weit als möglich entsagt und dafür Meine geistigen Schätze sucht, die ICH euch geben werde, wenn ihr sie aus ganzem Herzen sucht.

Ihr werdet noch oft in eine innere Not kommen, da ihr euch nach der Welt ausrichtet, da ihr ihrem Geist bewußt oder unbewußt dient. Sodann wird euch eine Schwäche überfallen, die euch künden wird, daß ihr euch erschöpft habt am Gefallenen, das euch viel abnahm aber nichst dafür gab für eure Seele.

Wer da stets der Welt dient, der wird tot der Seele nach, da die Welt ihr nicht die Kraft geben kann, die sie braucht, um kräftig, licht und vollkommen zu werden. Wer sich da nicht allein MIR zuwendet, ohne dabei noch auf fremde Götter voll Zweifel zu schauen, der wird durch das Leid geläutert, der wird sein Kreuz selbst tragen müssen, bis er erkennt, daß nur ICH das Leben bin, das Licht und die Kraft, daß nur in MIR alles Heil zu finden ist. Dann werde ICH, da ihr wahrhaft MIR nachfolgt, euer Kreuz auf MICH nehmen, dann werde ICH euch dafür eine leichte Bürde geben, die da heißt: Liebe MICH, deinen heiligen Vater, JESUS - JEHOVA - ZEBAOTH über alles und den Nächsten wie dich selbst.

Wenn ihr dies vollbringt, werde ICH euch a l l e s geben, was Mein ist. Amen

J.W. 3.9.1964

IInhaltsverzeichnis  Teil  I