Betet und eure Not wird weichen

Betet eifrig zu MIR, denn gleich wie ihr zu MIR betet, werdet ihr von MIR unterstützt in eurem Leben. Oft fühlt ihr euch elend, von Gott und der Welt verlassen. Ihr wollt euch in diesem Zustande selbst verlassen und nicht mehr irdisch gebunden sein.

ICH sage euch: Diese Zustände sind Folgen des zu wenigen Betens. Denn würdet ihr wahrhaft im Geiste beten, dann wären diese Übel über euch nicht so mächtig.

Oft fragt ihr, warum bin ich so ungeduldig, so schwach und hilflos? Gibt es denn keinen Weg, der mich aus dieser Not befreien kann?

ICH sage euch: Betet! Wendet euer Herz zu MIR! Leert es vor MIR aus und ihr sollt frei werden aus dem Kreislauf des üblen Geistes, der die Welt beherrscht.

Ihr sagt oft: Wer tut in mir, was ich nicht will? Was schafft in  mir, was ich verabscheue, meines besseren Wissens wegen?

ICH sage euch: Ihr betet zu wenig! Euer Herzensinhalt gleicht einer Höhle, in der wilde Tiere hausen, welche euch in Unordnung bringen. Ihr sollt euren Herzensinhalt zu MIR wenden im Gebet. Ihr sollt ihn MIR übergeben im Glauben und Liebe; und ihr sollt von jenen Kräften eine Befreiung erlangen, welche euch bedrücken, welche euch in eine Knechtschaft brachten.

Nicht sollt ihr glauben, daß vieles Wissen euch eine Befreiung aus eurer inneren und äußeren Not bringt. Nein! Das beten hilft euch hier nur, wenn ihr euer Herz, eure Liebe zu MIR wendet und zu MIR ruft voll Liebeglut.

ICH sage euch: Was eure Liebe MICH bittet, welche ihr zu MIR gewandt habt, das wird sie erhalten nach Meiner ewigen Ordnung!

Wollt ihr euch aus den Fesseln   der Welt entreißen? Wollt ihr frei sein von jenen Kräften, welche euch binden?

ICH sage euch: Wer Meinen Worten folgt und recht betet, der wird über alles siegen, was übel ist. Ihr Menschen wollt vom Beten nichts mehr hören, da euch die Menschen einen falschen Begriff davon gaben.

ICH sage euch: Wer MICH liebt, in Meinem Willen steht, der betet wahrhaft. Sein Leben ist ein Gebet. Wer in diesem Geiste MICH, den Vater, um etwas bittet, der wird es erhalten.

Nicht sollt ihr gleich den Weltmenschen lange Gebete hersagen. Nein! Euer Herz soll sich auf MICH sammeln, indem es sich demütig beugt und um Meine Gnade bittet. ICH werde euch dann stärken, daß ihr recht beten könnt, ihr dadurch wunderbare Hilfen erlangen könnt. Euch werden noch um ein vielfaches schwerere Probleme heimsuchen. Ihr werdet dann Meinen Rat gut gebrauchen können.

Ihr bittet MICH im Herzen um ein kleines Gebet, das euch das rechte Beten lehrt. So hört: Wer beten will, soll sich frei machen von aller Welt. Er soll sich. als ein geistiges Wesen erkennen, das in sich MICH, den Geist der Liebe und Wahrheit, trägt. sodann habt ihr die Grundlage geschaffen, welche ein Gebet lebendig und heilsam macht.

Betet in etwa so:

"Liebster Vater JESUS, als Dein Kind bin ich vor Dir mit einem demütigen, liebenden Herzen. Siehe mich an in meiner Schwäche!  Hilf mir in meiner Not. Du allein  kannst uns helfen. Du allein wirst uns helfen; denn Du bist der Quell aller Liebe und Barmherzigkeit."

Liebe Kinder, diese Worte im  Geiste ausgelebt, werden MICH treffen, sie werden euch beantwortet auf eine wunderbar helfende Weise.

Amen

J.W. 12.12.1965

IInhaltsverzeichnis  Teil  I