J.H. Nr. 46 3.2.1959

Blickt auf zu MIR

 

Mein Friede sei mit- euch, Meine Herzenskinder, ihr Kinder Meines Herzens!

Glaubt ihr denn, was ihr betet? Glaubt ihr es wirklich? Es ist ein großer Unterschied im Glauben. ICH warte immer darauf, daß alle Menschen, die sich Christen nennen, wirklich und wahrhaftig glauben an die Erhörung ihrer Gebete.

Wieviel könnte ICH euch geben aus Meiner Fülle. Alles ist da, Fülle um Fülle. Doch wie ist es um euren Glauben bestellt? Könnt ihr auch in Drangsalen sagen: HERR, ich glaube? Könnt ihr stets ja sagen, wenn viel Leid über euch kommt? Oder sprecht ihr wie Meine Jünger: "Herr, stärke und vermehre uns den Glauben!"? Dann werde ICH auch zu euch sagen: "Wenn ihr nur Glauben hättet wie ein Senfkorn!"

Das Senfkorn war das kleinste Maß, mit dem in der damaligen Zeit gemessen wurde. Hättet ihr wahren Glauben nur so groß wie ein Senfkorn - es stünde um euch und um die ganze Welt anders!

 

Und wie Meine Jünger überrascht waren, als ICH ihnen diese Antwort gab, so werdet auch ihr überrascht sein und in euch blicken und fragen: Haben wir Glauben, so groß wie ein Senfkorn?

 

Meine lieben Kinder, ICH will euch heute einiges über den Glauben sagen, über den Glauben, so wie er MIR wohlgefällig ist. ICH will euch tiefer hineinführen in den Glaubensstand.

 

Der wahre Glaube ist eine Tat des Willens und dem Gehorsam verwandt, aber er ist mehr noch als Gehorsam.

 

Glaube ist die Unterordnung eures Geistes unter Meinen GOTTESGEIST. Glaube ist Ja-Sagen zu Meinen GOTTESGEDANKEN.

 

Glaube ist kein Gefühl. Das Gefühl kommt erst hinterher. Der Glaube soll so beschaffen sein, daß ihr zu Meinen Führungen, zu Meinen Gedanken „ja“ sagt, ohne daß ihr etwas fühlt oder seht. Ja, auch ohne daß ihr sofort alles versteht, was ICH von euch fordere, das ihr tun sollt.

 

Dies ist nicht leicht und doch leicht für ein Kind, welches MICH von ganzem Herzen liebt. Mein Kind vermag „ja“ zu sagen.

 

Doch alles braucht seine Vorbereitung. Nichts ist überflüssig in Meinem Reich, nichts ist da, das nicht seinen Sinn und Zweck hat.

 

Schon Adam und Eva führte ICH zum Baum der Erkenntis. ICH sagte zu ihnen: "Wenn ihr von dieser Frucht eßt, dann seid ihr dem Tode verfallen!" Aber sie glaubten MIR nicht, sie haben "gegessen".

 

Ein anderes Beispiel gebe ICH euch: Abel opferte MIR das unschuldige Blut der Tiere. Er glaubte MIR und führte im Glauben aus, ohne zu verstehen und zu ahnen, daß dieses Opferblut ein Vorakt war zur Versöhnung, welche später geschah durch Mein JESUSBLUT.

 

Schon viele Beispiele des Glaubens habe ICH euch gegeben. Wenn ICH zu euch sagte: Ihr sollt nicht nur an Meinen Namen JESUS glauben, sondern ihr sollt glauben wie ICH, JESUS, als MENSCHENSOHN geglaubt habe, so liegt der Unterschied darin wie in mein und dein!

 

Glaubt ihr an den Namen JESUS, so ist das euer Glaube. Doch ICH fordere mehr: Ihr sollt MEINEN GLAUBEN haben, den ICH als MENSCHENSOHN JESUS hatte! Doch diesen Glauben besitzt ihr nur, wenn ICH in euch erstanden bin, wenn Mein Blut in euch fließt. wenn ICH, der CHRISTUS, in euch wohne!

 

Zu diesem Glauben möchte ICH euch führen, daß ihr euch MIR ganz hingebt in all euren Drangsalen. ICH bin dann euer Leben - und so ganz möchte ICH in euch sein!

 

Meine Kinder, allezeit sollt ihr in der Liebe bleiben. Der Böse wird stets versuchen, euch zu stören, und euch veranlassen, lieblos zu werden und euch abzuwenden von dem, was euch nottut! Ihr aber sollt zu MIR aufblicken, sollt eintreten in die Neue Schöpfung! Darum bleibt stets in der Liebe und haltet euch fest an Meine Verheißungen. Denn ihr habt nicht mehr viel Zeit! Darum nützet die Gnade, damit ICH in euch erstehen kann!

 

Gebt euch MIR ganz hin und blickt nur auf MICH! Darin besteht ja der Glaube, daß ihr auf MICH blickt, auf die Führungen und Gedanken eures Gottes! Ein Beispiel habt ihr auch an Paulus: Wie sagte er? "Ich habe einen guten Kampf gekämpft, ich habe Glauben gehalten!" Doch nach diesem Ausspruch kam auch für Paulus erst der stärkste Glaubenskampf. Es waren seine letzten Stunden auf Erden, die Zeit, da er dem leiblichen Tod, der Schmach entgegenging.

 

Auch ihr sollt euch immer wieder aufmachen zu MIR und MEINEN GLAUBEN annehmen! Blickt auf MICH! Blickt nicht zurück! Denn wenn ihr zurückblickt, dann seht ihr

eure Sünden, die Sünden der Vergangenheit, und eure Füße sind dann kraftlos. Blickt vorwärts! Blickt auf MICH, denn wer zurückblickt, ist nicht geschickt zum Reiche Gottes. Wer zurückblickt, befindet sich noch nicht auf dem Weg zu MIR!

 

ICH will euch noch einen falschen Blick zeigen: Blickt auch nicht in euch, in eure seelischen Schwächen und Fehler hinein! Wenn ihr in euch, in die adamitische Schöpfung blickt, dann seid ihr verzagt und verzweifelt. Darum sage ICH immer wieder zu euch:

 

Blickt nur auf MICH, euern JESUS!

 

Dann braucht ihr euch nicht zu sorgen, was der morgige Tag bringt, denn ihr wißt: ICH bin in euch, ICH führe euch durch alle Drangsale.

 

Ihr sollt auch nicht auf andere blicken, nicht auf Menschen blicken, und stehen sie noch so hoch, so rein, so edel vor euren Augen da. Indem ihr auf andere blickt, werdet ihr wieder in Verwirrungen kommen, werdet Enttäuschungen erleben und dann bittere Tränen weinen. Ihr verliert den Blick zu MIR hin, wenn ihr auf Menschen schaut! Ihr sollt nicht auf Menschen blicken! Kommt zu MIR und nehmt aus Meinen Händen die ganze Gnadenfülle! ICH will euer Berater sein! ICH will euer Heiland sein, euer Helfer, euer Arzt, euer Führer!

 

Und noch einen Blick sollt ihr nicht haben: Blickt nicht um euch! Wer um sich blickt, ist wie ein Mann ohne Schild und Waffe. ICH will euch auch dazu ein Beispiel geben: Goliath blickte um sich im Selbstvertrauen. David blickte auf MICH, als er hinging und Goliath tötete. Und was soll euch das Beispiel Goliath und David sagen? Wer um sich blickt, ist schwach, doch wer auf MICH blickt, der wird siegen !

 

Darum laßt eure Blicke nur allein auf MICH gerichtet sein !

 

ICH stehe da und warte auf euch. Wieviel Liebe und Weisheiten habe ICH euch schon gegeben, und immer noch belehre ICH euch. Laßt Meine Worte in euer Herz eindringen! Öffnet MIR euer Herz! ICH erfülle euch mit MEINER KRAFT, daß ihr fröhlich sein könnt!

 

Wer auf MICH blickt im Glauben, der wird das Elend nicht sehen, die Dunkelheit, die Verworfenheit der Menschen. Wer auf MICH blickt, wird das Licht sehen, die Freude, die Barmherzigkeit, die Herrlichkeit! Wer auf MICH blickt, erschaut den SIEG bei den anderen und den SIEG bei sich selbst! Darum sollt ihr beiderlei Glauben haben: den Glauben an Meinen Namen JESUS und den Glauben, den ICH als Menschensohn hatte.

 

Dann könnt ihr gelassen jeden Tag hinnehmen im Frieden, in der Freude, in der Kraft! Dann sind die Drangsale das nicht mehr, was sie einem Menschen sind, der nicht zu Mir aufblickt. Sondern es ist für euch, als ob ICH Meine linden

Hände unter euch lege, damit ihr die Nadelstiche des Bösen nicht mehr so spürt wie diejenigen, welche MICH nicht aufnehmen und annehmen in ihrem Herzen.

 

Wer auf MICH blickt, hat die Kraft, durch diese letzte, schwere Zeit mutig hindurchzugehn - und dies in der Offenheit seines Herzens, in der Geduld und in der Liebe zum Nächsten. Es wird ihn nichts hinabziehen, er wird nicht verzagt und verzweifelt sein, denn er wird nicht in die Wirrungen und Irrungen hineinkommen, die diese Zeit mit sich bringt.

 

Wie sagte ICH einst?: "Wenn ICH wiederkomme, werde ICH dann noch Glauben finden unter den Menschen?" Wen meinte ICH damit? Etwa die Menschen, die in der Welt stehen? Nein! ICH meinte die Christen. Und wie wenige haben den wahren Glauben erkannt und erfaßt!

 

Wer in die Neue Schöpfung eintritt und darin bleibt, der hat Meinen JESUSGLAUBEN. Und dieser Glaube wird euch die Erkenntnis geben.

 

So kommt auch die Entrückung durch die Erkenntnis des Glaubens zur Sichtbarkeit! Allein durch den Glauben habt ihr MICH in Meiner ganzen Fülle, in der Gnadenfülle, in der Segensfülle!

 

ICH bin es, der in euch alles ist! So nehmt Meinen JESUSGLAUBEN auf, damit ihr wieder fröhlich seid und kraftvoll eurem Herzen!

 

Erhebt eure Herzen! Macht euch auf, Meine Kinder, und nehmt Meinen Glauben voll an! Denn ihr habt noch viele Drangsale, ihr habt noch viele Prüfungen durchzustehen. Darum laßt MICH in euch walten, und ihr werdet als MEINE Lichter dastehen.

 

Wie sagte ICH zu euch?: Meine Herzenskinder, die Kinder Meines VATERHERZENS, sind MIR am nächsten, am liebsten. Es ist das Herz Meines Leibes, das da aus ihnen gebildet wird. So, lieb habe ICH euch!

 

Haltet in, der Liebe zusammen und schaut mit Meinen GOTTESAUGEN der LIEBE in euch und unter Meinen Gotteskindern das Licht, die Vollkommenheit und die Reinheit! Traget euch untereinander in Meiner Liebe! Und wenn ihr in MEINER LIEBE bleibt, dann bin ICH in euch und ihr seid in MIR!

 

ICH bin in euch und ihr seid in MIR, das sind große Worte. Und diese Wahrheit wird sichtbar in Erscheinung treten an dem Tage, da ICH euch zu MIR ziehen werde, da ihr verwandelt seid in einem Augenblick.

 

Viel will ICH jetzt noch zu euch reden über diese Verwandlung, über diese Entrückung. Damit ihr vorbereitet seid und euch freut auf die Stunde, da ICH in MEINER HERRLICHKEIT wiederkomme und eine neue Erde, ein neues Reich und einen neuen Himmel schaffe!

 

Freut euch auf die Zeit, da ICH, euer JESUS CHRISTUS, auch auf eurer Erde regieren werde! Ja, darauf sollt ihr euch freuen! Und deshalb. spreche ICH zu euch und habe zu vielen schon gesprochen in verschiedenen Formen und in verschiedenen Gemeinschaften, auch in den Kirchen die ICH reinigen werde, denn sie bedürfen der Reinigung. In den Kirchen und Gemeinschaften sollen sie wieder MEINEN JESUSGLAUBEN verkündigen, auf daß alles erfüllt werde in großer Herrlichkeit!

 

Diese Umwälzungen und Umwandlungen stehen euch bevor, doch ihr könnt sie nur erfassen und durchhalten in MEINER JESUSLIEBE, die ICH immer und immer wieder in eure Herzen legen möchte.

 

Deshalb freut euch! Seid voller Freude! Laßt das Licht in euch leuchten! So unaussprechlich lieb habe ICH euch, daß ICH euch diese Worte gebe. Und ihr werdet euch an diese Worte erinnern, wenn die Drangsale größer werden. Ihr werdet euch dann daran erinnern und weder Furcht noch Angst haben, sondern Licht, Glaube und Kraft wird euer Teil sein durch MICH in euch - durch MICH, JESUS CHRISTUS, in euch allezeit!

 

Das ist Mein Segen. Nehmt ihn an, auch heute wieder, damit ihr Kraft habt an jedem Tag, um in MEINER LIEBE und in MEINEM JESUSGLAUBEN fest zu stehen!

 

Amen

Euer VATER JESUS