Der Hölle Toben wird gestoppt – unterwegs I                                         

31.03.05  Donnerstag 

Mein Kind, nun sitzt du auf einem abgesägten Baumstumpf, siehst den Bussard kreisen, hörst das Gezwitscher der Vögel an diesem Frühlingstag, schaust, wie vor Wochen auf die Dörfer, die Wälder, die Berge, nur dass der Schnee diesmal schon geschmolzen ist. Ja, Mein Sohn, dir neige Ich Mein Herz zu und auch du hast Anteil am Wirken, hast Anteil am Wachsen der Niederkunft des Herrn auf Erden, denn durch euch bin Ich gekommen und das Mein Kind, hast du erkannt, hast Mir vertraut und es zugelassen. Wie Ich schon sagte, vor Wochen, vor Monaten, dass du voll bist von Fragen und da dieser Erwartungen dich enthalten solltest, dich leer machen solltest, - denn zu viele Fragen in dir verhindern es auch, durch diese Erwartungshaltung, dass du Mein Wort, dir gegeben, auch verstehst, dass die Ruhe des Herzens eingehalten wird, denn all diese Erwartungen nicht nur von dir, sondern vor allem auch diese Erwartungen der Geschwister euch gegenüber, die ihr als Vorbilder diesen Weg voranschreitet, um ihnen bewusst zu machen, um ihnen zu zeigen, wie Ich als Vater Mich Meinen Kindlein zuneige, sie anspreche, sie herzen möchte - all diese Erwartungen müssen zuerst in euch absterben und müssen freimachen eure geistige Sicht, müssen freihalten euer Herz in der Verbindung zu Mir.  

Ja, deine Fragen sind noch da, im Hintergrund zumindest und doch lässt du es zu, dass Ich von Mir aus die Themen ergreife, die Meiner Liebe und Weisheit am Nächsten sind und nicht ergreife die Fragen in dir, welche Erklärung du noch gar nicht verstehen könntest. Ich sagte nicht umsonst, Mein Kind, dass du doch absterben möchtest um in diesem Absterben auch den Endkampf, das Ende von euch, von eurer Herkunft, von eurem Wesen bisher zu erkennen. Was ist der Endkampf, Mein Sohn, was ist der Endkampf? Der Endkampf entsteht dann, wenn ein Kindlein die geistige Wiedergeburt anstrebt und sie konsequent verfolgt, sodann treten in seinen Weg all die Umstände um das zu verhindern und dieser Kampf in der Seele, der daraufhin erfolgt, das ist der Endkampf Mein Kind, das ist der Endkampf und wenn nun weltweit viele von Meinen Kindlein auch durch euch davon Kenntnis haben und Mir in sich soweit vertrauen, dass sie bereit sind, diesen Weg nun auch zu beschreiten, so wird durch diese Kindlein die gesamte Erde in den Zustand des Endes versetzt, weil dann der Gegner weltweit versucht in den Meinen diesen Weg abzuwürgen, Mich in ihnen abzutöten und das Mein Kind, ist unmöglich, das kann Meine Liebe nicht zulassen und so kommt das Gericht in euch zu ihnen. 

Auch das ist ein Teil des Endkampfes. Das sind die Auswirkungen der Materie nach außen, das sind die Verformungen, die entstehen, die Empörung, die Explosion des in der Materie festsitzenden Geistigen, dieses Wesenhaften, was noch nicht bereit ist, Mir in euch zu vertrauen und mehr sich dem Gegner zuneigt und so hat der Gegner alle Trümpfe in der Hand, um in dieser entscheidenden Phase all die Seinen zu konzentrieren, um erneut den Angriff auf das Himmelreich zu wagen, diesmal jedoch in euch. Und so, wie er vor 2000 Jahren sprach, niemand, auch Ich nicht, könnte das Werk der Erlösung voranbringen, niemand würde es schaffen, würde es umsetzen können, geschieht nun dasselbe in euch, durch diese Einflüsterungen, diese Gefühle, diese Geisterscharen, dieses Fremde, was euch abbringen will von Mir. Das ist der Endkampf, das ist die Apokalypse, dass ihr durch Mich bewahrt, von Meiner Liebe und Barmherzigkeit umflossen bewahrt bleibt vor diesen lügenhaften und falschen Vorstellungen und sonstiges gegnerisches Gebaren. Du weißt es Mein Kind, du weißt es, was es bedeutet, dass von allem sich losgelöst werden sollte, von seinen liebsten Gewohnheiten, ja von seinen gesamten Vorstellungen, welche das Leben bis dahin aufgebaut und zementiert hat, von allem loszulassen, was einen bewegt, sogar im Herzen bewegt, außer der Liebe von Mir selbst. Auch das Bild, was ihr einst euch gemacht habt durch das Studium der Propheten von Mir, müsset ihr lassen, denn nun handelt es sich darum, dass Ich lebendig in euch erstehe und es handelt sich nicht mehr darum, dass nur ein Bild von Mir in euch belebt werden sollte. 

Nun spürst du den Wind, die Frische, die neuen Geisterscharen, das neue geistige Leben, welches die Kammern in deinem Körper, welches die Nerven, die Zellen, erneuert, dich umhüllt, denn dieser geistige Wind ist Meine Liebeskraft selbst, ist der Heilige Geist, der auf dich zukommt, dich umwirbelt, dich umhüllt und das Alte hinaustreibt. Und das Mein Sohn, ist die Erneuerung und diese Erneuerung, dieser geistige Wind, dieses Brausen und Toben wird auch zu Köln geschehen. Dort werden Regionen aufeinander treffen, ja aufeinanderprallen, die aus Himmel, Erde, Hölle, erstehen, doch Ich der Gesetzgeber, der Hüter, der Vater, der Beschützer werde eingreifen und für die meisten von euch unsichtbar alles in die geweisten Wege leiten, so dass ihr dort eine Reinigung, eine Erneuerung, eine Kräftigung von Leib und Seele verspüret, denn Mein Heiliger Geist wird euch umfluten, durchfluten und zum großen Teil erneuern.

 

Mein Kind, auch die Welt wird dort sein, die Augen der Welt, die Spione, die Agenten werden da sein und so wie du nun weit entfernt das Gekrächze der Krähen vernimmst, so wird auch in Köln jenes Gekrächze vorhanden sein, werden argwöhnische Augen euch betrachten, doch so ihr in der Liebe stark seid, so ihr einig seid, so ihr einfach den Zustand haltet, den ihr auf vielen Treffen gerade untereinander auch so oft erprobtet, ja auch in Wilhelmshaven, diese Einigkeit, wo der Gegner versuchte, euch zu sprengen. So ihr dies nicht zulasset, sondern beieinander steht, so wird dieses Gekrächze kaum zu vernehmen sein und die Wut der Hölle, das Toben, das Schreien, das aufs höchste Erzürnte, der Höllengrimm, wird euch nichts anhaben können, mag auch zur gleichen Zeit der Antichrist viele versuchen, mag auch an anderen Orten anderes ablaufen und mögen die Schergen des Bösen ebenfalls ihr Treffen abhalten, mag die Kirche, die Gläubigen, mögen alle jene, die in materiellen Strukturen organisiert sind, sich ebenfalls treffen, so bleibt ihr doch bewahrt durch Mich. 

Dieser Frühling ist ein wichtiger Termin, denn es wird die Scheidung der Geister in größtem Maßstab geschehen und der Hölle Grimm wird gestoppt, der Boshaftigkeit der Hölle wird ein Riegel vorgeschoben, so dass sie sich an anderen möchte schadlos halten, denn an euch kommt sie nicht heran, ihr seid beschützt, und das, Meine Kinder, ist das Kriterium der Nachfolge, dass ihr Mir so sehr nachfolget, dass ihr bereit seid, euer Leben für mich zu geben, dass Ich euch jederzeit bewahren kann, dass ihr dort der Hölle entrückt seid, obwohl sie alles versucht, doch Ich werde euch bewahren. 

Dies ein Wort für Meine liebsten Getreuen, während all jene, die auf Geheiß des Gegners kommen wollen, noch ein Wort aus Meiner Weisheit erhalten. 

Amen. Amen. Amen. 

 

  MN-Kundgaben

 

Für Seine Bräute