-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Myrta
Gesendet: Donnerstag, 23. Januar 2003 19:38
An: Freundeskreis-Lorberliste@yahoogroups.ca
Betreff: [Freundeskreis-Lorberliste] Wundermedizin

Dear Dominik

 

Diese wunderbare himmlische  Wundermedizin die mir am 6. August  2000, zu gesendet wurde von einem Lorberianer, und ist mir  nun wieder in die Hände gefallen. Und nun die Wundermedizin, die immer und |berall wirkt: 

Wenn Du so beten kannst, werden Dir die Gebete bestimmt erhoert werden. Ist aber nicht so einfach und man muss sich darin ueben. So kannst Du fuer Deinen Schwiegervater Hans beten, das er wieder gesund wird.

[GS.02_018,20] 

20] Worauf kommt es denn eigentlich an? - Höret, ich will euch dafür ein kleines Rezeptchen geben. Nehmt davon alle Morgen und Abende einen guten Eßlöffel voll ein, und ihr werdet euch überzeugen, daß dieses Rezept ein wahrhaftiges Wunder-Arkanum ist.
   21] Die erste Spezies besteht darin, daß man sich gleich nach dem Erwachen mit dem Herrn durch die Liebe in Seinem Willen vereint; solches muß auch abends geschehen. - Wenn dann jemand etwas möchte, so habe er acht auf den ersten Gedanken; das ist die zweite Spezies. Diesen halte er nun augenblicklich fest und vertausche ihn um alle Weltreichtümer nicht mehr mit einen, zweiten.
   22] Hat er solches getan, dann bitte er den Herrn, daß Er Sich möchte mit Seiner unendlichen Stärke vereinen mit der Schwäche des eigenen Willens, erfasse den Herrn dabei abermals mit seiner Liebe, - das ist die dritte Spezies. Ist solches in aller wankellosen Festigkeit geschehen, dann geselle er zu diesen drei Spezies noch eine vierte hinzu, und das ist der fixiert feste Glaube.
   23] Wenn diese vier Spezies beisammen sind vollkommen, so ist die Wundermedizin auch schon fertig.
   24] Wer es nicht glauben will, der wird in sich wohl schwerlich die Probe ausführen können; wer es aber glaubt, der gehe hin und tue desgleichen, und er wird sich überzeugen von der vereinten Kraft des Herrn in seinem Geiste. - Dieses Geheimnis mußte ich euch hier mitteilen, weil es hier am rechten Platze ist.
   25] Ihr wißt demnach nun auch, was ihr hier auf dieser unserer Welt zu tun habt, damit wir weiterkommen; ein Gedanke, eine feste Bestimmung, und wir werden den Ort vor uns haben, dahin wir wollen.
   26] Dieses Geheimnis aber, das ich euch nun kundgegeben habe, gilt für alle naturmäßige wie für alle geistige Welt; denn es ist ganz dasselbe, welches der Herr und alle Seine Apostel und Jünger gelehrt hat, und zwar bei der Gelegenheit, da Er sagte: »Ohne Mich könnt ihr nichts tun; mit Mir aber, versteht sich von selbst, alles!«
   27] Und weiter, da Er sagte: »Um was ihr immer den Vater in Meinem Namen bitten werdet, das wird Er euch geben.« Hier hat der Herr in der Bitte keine Ausnahme gesetzt, indem Er sagte: »um was immer.«
   28] Also zeigte Er auch: Wenn zwei oder drei in Seinem Namen versammelt sind, so wird Er mitten unter ihnen sein; und um was sie da bitten werden, wird ihnen gegeben. - Der Verfolg dieser Weltbereisung wird jedoch, wie schon bemerkt, euch noch so manches verborgene Geheimnis lichten. Der neue Ort aber steht schon vor uns; also wollen wir ihm uns nahen! -

Alles Liebe
Myrta

 

                                                

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Myrta Behringer [mailto:myrta16@yahoo.com]
Gesendet: Freitag, 24. Januar 2003 19:30
An: freundeskreis-lorberliste@yahoogroups.ca
Cc: heilung@yahoogroups.de
Betreff: [Heilung] Wundermedizin

Dear All,

Die Wundermedizin ist das schoenste Geschenk was ich je bekam von einem Gruppenmitglied. Wenn man diese Medizin einnimmt, und sie nicht richtig verdauen kann, wegen Mangel an Liebe zum Herrn, festen Glauben, und Vertrauen zum Herrn, soll man sich selber beschauen, warum man das nicht kann. Es ist der beste praktische Hinweis zum Beten und Bitten.

Hier zeigt uns der Herr, wie wir sein sollen. Sich in Liebe mit ihm verbinden und dann den Herrn durch uns wirken lassen.

Wenn das Lieben, Beten, Glauben und Hingeben zum Herrn noch nicht klappt, soll man sich zuerst innerlich beschauen, und suchen wo die Maengel sind. Man spuert dann mehr und mehr wo es einem fehlt und wo man fehlt.

Unterschaetzt diese Art Gebet nicht, denn wer wirklich so beten kann, und mit dem Willen des Herrn eins zu werden, ist wie die Engel Gottes.

Die Wundermedizin ist fuer mich eine grosse Perle, die man mir geschenkt hat.

God Bless You All

Myrta