Liebe Gudrun,

blicke bitte nicht auf das, was Dich umgibt, sondern auf Jesus:

Hältst Du Ihn nicht schon in Deinen Armen?

Liebe Grüße

Lothar

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Gudrun
Gesendet: Montag, 20. Januar 2003 19:28
An: Freundeskreis-Lorberliste@yahoogroups.ca
Betreff: [Freundeskreis-Lorberliste] Unser Glaube

Lieber Lothar, lieber Freunde

 

finde die Geschichte ganz wunderbar. Geht es nicht uns allen so? Wir sind vielzusehr mit dem zufrieden was wir haben und wagen es nicht ein Abenteuer zu unternehmen, von dem wir nicht wissen, wie es ausgeht. Unser Glaubensleben erfordert Mut Dinge zu tun, die sonst keiner tun würde.

Leider geben wir viel zuoft auf, bevor wir den Bergführer gefunden haben.

 

In mir bringt die Geschichte viele Seiten meines Glaubenslebens zum Schwingen. Ich denke anderen geht es ähnlich.

Was uns denke ich oft daran hindert den Weg weiterzugehen, sind die kleinen "Erfolge", die uns zufrieden stimmen. Wenn wir keine großen Probleme haben und in der Familie alles glatt läuft, warum sollen wir noch was anderes suchen.  

Jesus verlangt mehr von uns, darüber sollten wir uns klar werden.  

Bevor ich anfange das schöne Bild zu zerreden, mache ich hier Schluß.  

Jesus mit Euch  

Gudrun