From:

Gerhard

to: a.u.l.bross@onlinehome.de

Sent: Saturday, March 19, 2005 4:44 PM
Subject: Dank und Frage..

 
Liebe Annemarie und lieber Lothar,
                                                                                        

heute habe ich einiges von eurer wunderschöne Seite kopiert.

Ich danke Euch nicht nur freundlich, sondern vor allem auch unserer Vater Herr Jesus...was da alles durch euch móglich ist gemacht worden.

Will mich vorerst vorstellen: Gerard v. H. ist mein Name; Alter: 75 jahre; Frau und zwei Söhne;
Hier in Maastricht - Niederlanden - haben wir seit 7 Jahren eine feste und bestándige Gruppe mit 8 Mitgliedern; Vielleicht seid  ihr bekant mit Herr und Frau W. aus Luxemburg...sie kommen alle diese Jahren durch jede 14 tagen nach uns in Maastricht...wo wir als Leserkreis uns bescháftigen mit Werken von J.Lorber und Swedenborg, vieles von Karl Dvorak...und haben Maria Dvorak auch einiger Male begegnet... ...Natúrlich lesen wir auch einiges vom J.Bóhme und auch von Meister Eckehart ... Nun habe ich eine Vorschlag: Ein Artikel von Karl habe ich úberarbeitet ( buchstäblich ) von eine seiner viele Schriften, die ich habe und viele seiner Kasetten...aber einiges in seine Schriften ist geschrieben im 'Bruchschrift' und durch mehrere Menschen, sodann nicht einfach zu lesen...mein Vorschlag ist: Ich kónnte ich euch senden...vom laptop...
Bitte sage mir, wenn ihr dies brauchen könnt...

Ich grússe euch

Gerard.

 

 

 

UNSERE  KINDER                                                                                         

 

 

                                              Die göttliche Lehre der Nachwesen     

 

                                                              von: K.W. Dvorak

 

Leitwort des Herrn:

 

‘’Wahrlich, Ich sage euch : Wenn ihr nicht umkehret werdet, wie die

wie die Kindlein, so werdet ihr mitnichten in das Reich der Himmel kommen''

                                                                                          (  Matth. 18: 3 )

 

''Wenn der Herr ein Kindlein sagt, so bedeutet das soviel wie eine reine luft oder etwas, das ohne Flecken ist.So auch soll die Seele lauter und rein sein, wenn Heilige Geist in ihr wirken soll.''                                                                                                       ( EQ. 404 : 29 . f. )

 

 

 

 INHALT: 

 

Link Abschnitt Überschrift
1 Natürliche und geistige Kinder der Erdenmenschen
2 Die Kinder des Gottwortes als der Menschen Nachwesen
3 Bildung, Ernährung und Erlösung der Nachwesen
4 Die Nachwesenwelt das Jenseits der Seele
5 Rückfürung und Vollendung unsere Nachwesen
  ZUSAMMENFASSUNG