Entflammte Liebe

----- Original Message -----

From: <jakob-lorber@yahoogroups.com>
To: <jakob-lorber@yahoogroups.com>
Sent: Wednesday, October 02, 2002 2:52 AM
Subject: [jakob-lorber] File - Jesus_mit_Kornelius


Kornelius spricht gerade...

 [GEJ.03_166,11] Aber nun zu Dir, Du mein alles, Du mein größter Freund, Du  mein heiligster Meister von Ewigkeit! O Du mein bester Freund Jesus! Sieh,  jetzt nützt Dir alle Deine Allmacht nichts gegen meine zu große Liebe zu  Dir! Du mußt Dich nun von mir kreuz und quer umarmen lassen! Im Geiste habe  ich es wohl alle Tage schon zu öfteren Malen getan; aber jetzt tue ich's  einmal auch in der leiblichen Wirklichkeit!"
 [GEJ.03_166,12] Mit diesen Worten umfaßte mich Kornelius, drückte Mich nahe  krampfhaft an sein Herz und bedeckte Mein Haupt mit den wärmsten Küssen und  Tränen der höchsten Freude. Nachdem er auf diese Art dem Drange seines edlen  Herzens Luft verschafft hatte, ließ er Mich sanft wieder frei und sagte,  durch und durch gerührt: "Herr, Meister, Gott und Schöpfer der  Unendlichkeit, geistig und materiell! Schaffe (befiehl) es mir doch, was  Gutes ich nun tun soll! Du kennst ja mein Herz!"
 [GEJ.03_166,13] Sage Ich: "Du kennst ja Mein Herz auch! Tue, was dein Herz  dir irgend sagt in Meinem Namen, und du hast für dich und für Mich genug  getan! Dieweil du Mir hier aber aus dem Drange deines Herzens Gewalt angetan  hast, wie es Mir noch niemand angetan hat, so werde auch Ich dir noch auf  dieser Erde in jüngster Zeit nach Meiner Erhöhung eine andere Gewalt antun,  der zufolge weder du noch ein Glied deines Hauses den Tod des Leibes je  weder sehen, noch fühlen und schmecken sollst!
 [GEJ.03_166,14] Es hat Mich solche deine Liebesbezeigung bis in Mein  Innerstes erfreut, und du hast Mir damit etwas erwiesen, von dem die
Ewigkeit bis auf diesen Augenblick kein zweites Beispiel aufzuweisen hat -  außer von kleinen Kindern, die den Vater eher erkennen denn die Erwachsenen.  Nun aber laß du dich denn auch von Mir umarmen!"
 [GEJ.03_166,15] Sagt Kornelius, vor Freude weinend: "Herr, Meister und Gott,  solcher zu endlos heiligsten Gnade bin ich ewig nicht würdig!"
 [GEJ.03_166,16] Sage Ich: "Nun, so mache Ich dich denn würdig, und du komme  zu Mir!"
 [GEJ.03_166,17] Kornelius kam zu Mir, und Ich umarmte ihn. Darüber fing er  an laut zu weinen und zu schluchzen, und viele meinten, es müsse ihm etwas  fehlen, dieweil er also weine. Aber er ermannte sich und sagte: "Seid ruhig!  Mir fehlt nicht nur nichts, sondern ich habe nun nur zu viel, und die Freude  entlockt mir diese Tränen."

---Der ganze Text unter:  http://www.j-lorber.de/jl/ev03/ev03-166.htm